Schule schickt Mädchen, ohne Hose nachhause-Wütender Vater kreuzt in der Schule auf

Veröffentlicht auf 08/25/2020
WERBUNG

Ein Vater aus Florida traute seinen Augen nicht, als er sein kleines Mädchen von der Bushaltestelle abholte. An diesem Tag passierte etwas und es führte ihn sofort zurück in die Schule seiner Tochter. Er will es sich nicht gefallen lassen, dass sein kleines Mädchen etwas so Demütigendes durchgemacht hatte. Er krempelte die Ärmel hoch und bereitete sich auf den Kampf vor. Wenn die Schule sich mit ihm anlegen möchte, dann wird er sich das nicht gefallen lassen.

Schule

Schule schickt Mädchen ohne Hose nachhause- Wütender Vater kreuzt in der Schule auf

Wütend über die Konsequenezen

In der Schule sitzen die Schüler stundenlang. Selbst ältere und diszipliniertere Schüler finden dies schwierig. Für eine 6-Jährige kann dies jedoch eine gewaltige Aufgabe sein. Das kleine Mädchen hatte keine andere Wahl, als die Hand zu heben, bevor sie anerkannt wurde. Dann ging es bergab, und ihr Vater war über die Konsequenzen wütend, wie zu erwarten war.

Wütend Über Die Konsequenzen

Wütend über die Konsequenzen

Nicht gefallen lassen

Officer Raymond McCurdy war nicht jemand, mit dem Sie sich anlegen möchten. Nachdem er sich mit so vielen Ungerechtigkeiten im Leben befasst hatte, war er nicht einer, der sich einfach so etwas gefallen lässt. Er glaubte, dass das, was die Schule seiner Tochter tat, völlig inakzeptabel war – und eine Straftat in seinen Augen. Als er das tränenbefleckte Gesicht seines kleinen Mädchens aus dem Bus steigen sah, wusste er sofort, jemand würde dafür bezahlen müssen.

Nicht Gefallen Lassen

Nicht gefallen lassen

Eine neue Schule

Alles begann, als die McCurdys nach Florida zogen und die kleine Amy eine neue Schule, die “Belle Terre Elementary School” besuchen musste. In ihrer vorherigen Schule hatte sie nicht  mit ähnlichen Problemen zu kämpfen , also sahen ihre Eltern nicht wirklich die Notwendigkeit, sich sorgen im ihre Tochter zu machen. Sie hatten keine Ahnung, dass die Regeln für die junge Amy jetzt anders waren.

Eine Neue Schule

Eine neue Schule

Neue Regeln

In ihrer neuen Schule gab es keine Toilettenpausen auf Abruf. Amy musste auf die Erlaubnis des Lehrers warten, also hob das kleine Mädchen die Hand, um auf die Toilette zu gehen. Amy wurde das so beigebracht, aber ihr Lehrer ließ sie warten. Obwohl Amy gesagt hatte, es sei dringend, wurde ihre Bitte ignoriert, was zu einem wirklich unglücklichen Vorfall bei dem jungen Mädchen führte.

Neue Regeln

Neue Regeln

Ignoriert

Amy zappelte auf ihrem Sitz, hob die Hand und wartete darauf, dass der Lehrer sie sah. Der Lehrer schrieb an die Tafel und das kleine Mädchen starrte auf ihren Rücken. Amy wünschte, die Lehrerin würde sich umdrehen und sehen, dass sie wirklich verzweifelt auf die Toilette gehen wollte. Während die Lehrerin sich umsah und Augenkontakt herstellte, ignorierte sie Amy. Das kleine Mädchen konnte es nicht mehr zurückhalten und machte ihren Sitz nass.

Ignoriert

Ignoriert

Reaktion auf einen Notfall

Es war schon beschämend, dass sie sich auf ihrem Sitz nass machte, aber Amy machte noch viel mehr durch, was die Situation noch schlimmer machte. Sie saß mit ihren Klassenkameraden im Unterricht und wir wissen, wie gemein Kinder sein können. Schließlich reagierte die Lehrerin auf einen eindeutigen Notfall und schickte den das Mädchen ins Schulbüro, um sich zu säubern. Obwohl Amy keine Ersatzkleidung bei sich hatte, rief die Schule ihre Eltern nicht an, um welche mitzubringen, und tat stattdessen etwas, bei dem alle Eltern rot sehen würden.

Notfall

Reaktion auf einen Notfall

Was die Schule getan hat

Nachdem Amy aufgeräumt worden war, bekam sie ein von der Schule ausgestelltes Höschen… und das war alles, was sie ihr gaben. Sie hatte keine andere Wahl, als ihr schmutziges Hemd anzuziehen, um sich zu bedecken. Sie gaben der 6-Jährigen nicht einmal eine Hose, die sie für den Tag tragen konnte. Das war jedoch noch nicht alles.

Was Die Schule Tat

Was die Schule getan hat

Er sah rot

Der Tag ging endlich zu Ende. Die Schule setzte Amy in den Bus, damit sie nach Hause gehen konnte. Sie trug nur ihr schmutziges Hemd und ein komisches Höschen. Sie war den ganzen Tag über lächerlich gemacht worden, also fing sie an zu schluchzen. Ihr Vater sah Amy weinen, als sie aus dem Bus stieg und verständlicherweise sah er rot.

Er Sah Rot

Er sah rot

Wütender Vater

Ihr Vater sah den schmutzigen Fleck auf Amy’s Hemd und hob sofort ihre Kleidung, um herauszufinden, was passiert war. Er war wütend als er bemerkte, dass sie überhaupt keine Hosen trug. Er verschwendete keine Zeit und fuhr direkt zur Schule, um herauszufinden, warum sein kleines Kind so nach Hause geschickt worden war. Die Schule hat seinen Besuch nicht erwartet.

Wütender Vater

Wütender Vater

Die Erklärung der Schule

Der Vater berichtete:„Wir haben die stellvertretende Schulleiterin gefragt, warum meine Tochter nur in Höschen und T-Shirt nach Hause geschickt wurde, und sie beginnt mir zu sagen, ‘Wir dachten, ihr Hemd wäre lang genug, um sie damit in den Schulbus zu setzen und nach Hause zu schicken” Für Raymond war diese Antwort einfach nicht gut genug und es müsste dafür bezahlt werden.

Die Erklärung Der Schule

Die Erklärung der Schule

Verletzung ihrer eigenen Regeln

Neben der Demütigung, der seine Tochter den ganzen Tag und der gesamten Busfahrt ausgesetzt war, hatte Raymond eine weitere Beschwerde. Die Schule erwartet von den Eltern, dass sie ihre Kinder gemäß der Kleiderordnung der Schule zur Schule schicken. Die Schule hielt sich jedoch definitiv nicht an die Regeln, als sie die junge Amy, ihre Schülerin, in dem, was sie trug, nach Hause schickten. Wie war ihre Reaktion darauf?

Verletzung Ihrer Eigenen Regeln

Verletzung ihrer eigenen Regeln

Richtlinien der Schule

Das Richtlinienhandbuch der Belle Terre Elementary School besagt, dass Pullover, Röcke, Skorts oder Shorts akzeptabel sind, wenn sie innerhalb von 10 Zentimetern über dem Knie anhalten. Er beschwerte sich: “Sie zwingen mich, sie in Kleidung zur Schule zu schicken, die ihren Erwartungen entsprechen. Warum können Sie mein Kind nicht in Kleidung nach Ihren Erwartungen nach Hause schicken?” Die Schule hatte jedoch sogar die Frechheit etwas zu sagen, was sie noch in Schwierigkeiten brachte.

Richtlinien Der Schule

Richtlinien der Schule

Ein Grund wütend zu sein

Raymond maß das T-Shirt, um zu überprüfen, ob es der Kleiderordnung der Schule entsprach, und es bestand den Test natürlich nicht. Wutentbrannt rief er: “Das sind genau dort 11 Zentimeter, und es ist immer noch kürzer als das!” Wenn die Schule nicht dafür die Verantwortung übernimmt,  dass seine Tochter nicht die dringend benötigte Toilettenpause bekommen hat, könnte möglicherweise das Gesetz in Bezug auf den Verstoß der Kleiderordnung angewendet werden. Amy’s Mutter Jennifer war jedoch aus einem anderen Grund wütend.

Ein Grund Wütend Zu Sein

Ein Grund wütend zu sein

Ein guter Punkt

Jennifer hat einen guten Punkt angesprochen. Warum hatte die Schule keinen der Eltern angerufen, anstatt das Mädchen den ganzen Tag bloßzustellen? “Auf der Notfallkarte unserer Tochter befinden sich vier Kontakte. Nehmen Sie das Telefon in die Hand und rufen Sie uns an. Wir werden kommen, um unser Kind abzuholen. “ Abgesehen davon war sich die Schule der Krankheit, die Amy hat, voll bewusst.

Ein Guter Punkt

Ein guter Punkt

Sie wussten von ihrem Gesundheitszustand

Wütend sagte Raymond: “Sie hat schon genug in ihrem Leben durchgemacht und sie ist erst 6 Jahre alt.” Er fügte hinzu: “Sie hat medizinische Probleme und wenn sie gehen muss, muss sie gehen.” Sowohl Jennifer als auch Raymond sagten, die Schule sei sich des Gesundheitszustands ihrer Tochter bewusst, weshalb sie oft auf die Toilette gehen müsse. Die Eltern haben seitdem Rechtsberatung erhalten, um Abhilfe zu schaffen, damit so etwas weder ihrem Kind noch jemand anderem wieder passiert.

Sie Wussten Von Ihrem Gesundheitszustand

Sie wussten von ihrem Gesundheitszustand

Ein Grund zur Sorge

Dieser Vorfall hat die Eltern der jungen Amy beunruhigt. Sie fragten sich, was hinter verschlossenen Türen in der Schule vor sich geht. Jennifer erwähnte: „Jetzt, wo wir hierher kommen, haben wir all diese Probleme. Es ist offensichtlich etwas mehr los als das, was wir sehen. ” Die Eltern, die erfahren haben, wie die Schule Amy behandelt hatte, waren ebenfalls wütend.

Ein Grund Zur Sorge

Ein Grund zur Sorge

Die Reaktion der Schule

Dies ist die Aussage der Belle Terre Elementary School: „Es gibt Verfahren und Protokolle, wenn solche Vorfälle passieren.“ Sie nahmen auch Kontakt mit Rodger und Jennifer McCurdy auf, um sie einzuladen, ihre Beschwerden zu besprechen. Sie sagten den Eltern auch, dass sie die Ergebnisse der internen Untersuchung präsentieren werden, die sie nach dem Vorfall durchgeführt haben. Es war jedoch einfach zu wenig, zu spät.

Die Reaktion Der Schule

Die Reaktion der Schule

Drohungen

Der Teil, der Rodger am meisten wütend machte, war, dass die Schule seine kleine Tochter ohne Hose nach Hause schickte. Dies hätte sie Raubtieren aussetzen können. Er sagte, dass so etwas noch nie in Amys vorheriger Schule passiert sei. Sie war die ganze Zeit voll bekleidet nach Hause gekommen. Er hat einen Anwalt engagiert und will die Schule für den Vorfall anklagen, aber ist er im Recht?

Drohungen

Drohungen

Andere Eltern äußern Bedenken

Betroffene Eltern äußerten ihre Meinung zu diesem Thema. Courtney Dery schrieb: „Sie haben WAS getan !!!! Dies ist inakzeptabel. Jemand sollte besser bestraft werden, wenn er nicht wegen öffentlicher Demütigung verklagt wird. Dies ist nicht etwas, das einfach so davon kommen kann. Dieses Kind wird ihr ganzes Leben lang davon verfolgt werden. Sie hätten die Eltern anrufen sollen, um sie zu abzuholen. ”

Andere Eltern Äußern Bedenken

Andere Eltern äußern Bedenken

Gerechtfertigte Reaktion

Laut einem Bericht im Journal of Urology haben 15 von 100 Kindern in der Grundschule im Unterricht eingenässt. Lehrer, die keine bedarfsgerechten Toilettenpausen einlegen, können demütigende Auswirkungen auf das Kind haben. Außerdem sind Kindergärtner und Erstklässler noch recht jung und lernen noch Blasenkontrolle. Persönlich glauben wir, dass die Gegenreaktion, die die Schule bekommt, gerechtfertigt ist.

Gerechtfertigte Reaktion

Gerechtfertigte Reaktion

WERBUNG