Die mysteriöse ehemalige First Lady – Das ist der wahre Grund für ihr Schweigen!

Veröffentlicht auf 04/29/2021
WERBUNG

Sie war einst die First Lady von den Vereinigten Staaten von Amerika und ist die Frau von Ex-Präsident und Immobilien-Mogul Donald Trump. Während er für reichlich Kontroversen sorgte, stand sie eher im Hintergrund und war relativ ruhig. Ganz im Gegensatz zu ihren Vorgängerinnen. Einige Medien behaupteten sogar, dass sie eine der unbeliebtesten First Ladies war, doch ist dem wirklich so? Dieses Gerücht wurde gestreut, nachdem Melania wesentlich schweigsamer war als die First Ladies vor ihr und auch weniger Initiative zeigte. Doch war dem wirklich so? Was hatte ihr Schweigen wirklich zu bedeuten? Hier erfährst du alle wichtigen Details über Melania.

Here Are The Things You Should Know About Former FLOTUS Melania Trump

Die mysteriöse ehemalige First Lady – Das ist der wahre Grund für ihr Schweigen!

Sie steht ihrer Schwester nah

Melania hat eine ältere Schwester namens Ines. Seitens ihres Vaters hat sie außerdem noch einen älteren Halbbruder. Melania und Ines stehen sich sehr nahe. Ines auch gleichzeitig ihre engste Vertraute. Sie ist Künstlerin und war die Trauzeugin bei der Hochzeit mit Donald Trump. In den 90er Jahren verließen die Schwestern gemeinsam Slowenien und machten sich auf den Weg nach New York, wo sie ihren Traum in der Modewelt realisieren wollten.

She Is Close To Her Sister

Sie steht ihrer Schwester nah

Herkunft

Ursprünglich stammt Melania aus der Stadt Sevnica in Slowenien. Die Stadt liegt im Südosten des Landes und liegt an der Sava, dem längsten Fluss Sloweniens. Dort führte sie ein normales und bescheidenes Leben und wuchs zwischen wuchtigen Betonbauten auf. Ihre Eltern hatte keinen Luxus und keine Villa und doch hatte Melania eine wundervolle Kindheit dort. Das Highlight von Sevnica ist das Schloss und seine historische Geschichte. Dank Melania wurde das Städtchen noch ein wenig mehr berühmt.

Once Upon A Time

Herkunft

Bürgerlicher Name

Melanias bürgerlicher Name ist Melanija Knavs. Geboren wurde 1970 im damaligen Jugoslawien. Schon im Alter von Fünf begann sie sich für das Modeln zu interessieren. Den Modesinn hatte sie von ihrer Mutter geerbt und arbeitete damals in der Modebranche. Auf diesem Foto sieht man Melania im Alter von Sieben. Sie ist die Zweite von rechts. Das Foto entstand 1977 und man konnte schon damals erkennen, dass Melania eine große Karriere bevorsteht.

Her Birth Name Is Melanija Knavs

Bürgerlicher Name

Karrierebeginn

Anfangs studierte Melania für ein Jahr Architektur an der öffentlichen Universität. Sie entschied sich dann aber doch lieber für eine Modelkarriere. Sie änderte ihren Namen von Melanija Knavs zu Melania Knauss, da sie wusste, dass es ihr weitere Türen in der Fashionwelt öffnen würde. Sie reiste nach Mailand und Paris und traf schließlich auf einen Modelscout welcher sie schließlich nach New York brachte. Dort begann dann schließlich ihre große Karriere. Sie erschien in hochklassigen Magazinen, darunter auch Vogue und Sports Illustrated.

Launching Her Career

Karrierebeginn

Ein Wettbewerb der ihr die Türen öffnet

1992 nutzte Melania ihre Chance und nahm an dem Modelwettbewerb “Look of the Year”, von dem Magazin “Jana”, teil. Das Event fand in Ljubljana, der Hauptstadt Sloweniens, statt und Melania belegte den zweiten Platz. Die ersten drei Gewinnerinnen bekamen einen internationalen Modelvertrag. Für Melania hätte es nicht besser laufen können. Es war außerdem auch ein gutes Timing. Die 90er Jahre waren die Zeit der Supermodels und Melania hatte die Chance eine von Ihnen zu werden.

Her Modeling Career Took Off

Ein Wettbewerb der ihr die Türen öffnet

Der “Big Apple”

Melania wurde für das Modeln geboren, dies stand außer Frage. Sie ist 180 cm groß und besitzt die perfekten Modelmaße. Sie lebte in New York anfangs mit dem Fotografen Matthew Atanian in einem Apartment zusammen. Weiterhin ging sie zu Auditions und Castings und räumte einen Modeljob nach dem anderen ab. Für die Slowenierin hätte es wirklich nicht besser laufen können. Sie hatte das erreicht, wovon viele in ihrem Alter nur träumen konnten.

Making It To New York

Der “Big Apple”

Magazine und Visas

Melania war auf zahlreichen Covern hochwertiger Magazine, darunter auch Ocean Drive, New York  Magazine, Allure, Avenue, Harper´s Bazaar Bulgaria und der GQ. Nach ihrer Hochzeit mit Donald posierte sie schließlich für die Vogue. Später erklärte ihr Anwalt, dass Melania bereits im August 1996 mit einem Geschäftsbesucher Visa in die Vereinigten Staaten von Amerika eingereist war. Jahre später sollte ihr Visa zu einem Problem werden. Ihr wurde vorgeworfen, dass sie 1995 bereits Einkommen in den USA hatte und das aufgrund ihres Visas nicht erlaubt war.

Appearing On Magazines

Magazine und Visas

Ihre Werbespot-Debüt

2005 erschien Melania in einem Werbespot für die bekannte Versicherung “Aflac”. In der Anzeige wechselt Melania mit dem Entenmaskottchen des Unternehmens. Am Ende quakt sie schließlich “Aflac” in die Kamera. Der Werbespot wurde 2005 veröffentlicht, das selbe Jahr in welchem sie Milliardär Donald Trump heiratete. Für Melania war es ihre erste Schauspielerfahrung und später sagte sie, dass sie sich sehr darüber gefreut hatte, ihr Schauspieldebüt mit der Aflac-Werbung zu geben.

Her Aflac Commercial

Ihre Werbespot-Debüt

Das erste Treffen

1996 zog Melania nach New York. Dort traf sie erste einige Jahre später auf Donald Trump. Sie begegneten sich das erste Mal auf einer Aftershow-Party der Fashion Week. Die Party fand 1998 im bekannten “Kit Kat Club” am Times Square statt. Donald Trump war damals noch mit Marla Maples verheiratet. Das Paar war damals allerdings bereits getrennt. Er kam mit Celina Midelfart zu der Party. Als Celina auf die Toilette verschwand nutzte er die Chance und sprach Melania an. Er fragte sie nach ihrer Nummer doch sie lehnte ab.

How She Met Donald

Das erste Treffen

Reality-Show

Es dauerte eine Weile, doch schließlich hatten die beiden ihr erstes Date. Sie gingen an dem Abend in das bekannte Restaurant Moomba, ein Hotspot in Greenwich Village. Melania hatte nicht das selbe Interesse an Donald wie er an ihr und so lehnte sie ein weiteres Treffen mit ihm ab. Nach wenigen Monaten trafen sie erneut aufeinander und so gab sie ihm noch einmal eine Chance. 1999 wurde sich gemeinsam in die “The Howard Stern Show” eingeladen. Dieses Ereignis wurde groß in den Medien diskutiert.

His Reality TV Show

Reality-Show

Ihr Hochzeitstag

2004 verlobten sich Melania und Donald Trump schließlich. Ein Jahr später, am 22. Januar 2005, traten sie vor den Altar in der Bischofskirche von Bethesda-by-the-Sea in Palm Beach, Florida. Der große Empfang fand auf Donald Trumps Anwesen in Mar-a-Lago statt. Für Melania war es die erste Ehe, für Donald hingegen schon die Dritte. Die Feier war opulent und alle feierten ausgelassen in dem Ballsaal, welcher speziell für die Hochzeit restauriert wurde. Es wurden keine Kosten gescheut.

Their Wedding Day

Ihr Hochzeitstag

VIP Gäste

Auf der Hochzeitsfeier waren auch zahlreiche hochrangige Prominente anwesend, darunter unter anderem Heidi Klumg, Shaquille O´Neal, P.Diddy, Star Jones, Katie Couric, Conrad Black, Simon Cowell, Hillary Clinton, Kelly Ripa, Rudy Giuliani, Matt Lauer, Barbara Walters und Regis Philbin. Der französische Star-Koch Jean-Georges kümmerte sich um das leibliche Wohl der Gäste und das 5-Sterne-Menü war exzellent. Es wurden Kaviar, Hummerbrötchen und gedämpfter Garnelensalat in Champagne-Vinaigrette serviert. Zum Hauptgang gab es Rinderfilet. Es wurden keine Kosten gescheut.

A Lot Of VIP Guests

VIP Gäste

The Lady Is A Trump

Die Gäste tanzten zu Live-Hits wie “Just the Way you Are” von Billy Joel. Er änderte auch für den Anlass den Song “The Lady is a Tramp” zu “The Lady is a Trump” um. Melanias Wunsch war das “The Michael Rose Orchestra” aus Palm Beach. Die Stimmung war ausgelassen und hervorragend. Sämtliche Details waren perfekt, egal ob Musik, das Essen oder die Location. Die Hochzeit war nicht nur für das Brautpaar ein unvergessliches Ereignis, sondern auch für ihre Gäste.

The Lady Is Now A Trump

The Lady Is A Trump

Atemberaubendes Kleid

Über die Hochzeit wurde in sämtlichen Magazinen und Shows gesprochen. Die Presse riss sich um die Fotos und alle wollten die Ersten sein, die Melanias Kleid abdruckten. Das Kleid war eine Kreation von John Galliano und Christian Dior. Es bestand aus zehn Meter Duchesse-Satin und hatte detaillierte Stickereien und war mit mehr als 1500 Kristallsteinen und Perlen besetzt. Diese wurden alle von Hand angenäht. Insgesamt arbeitete man an dem Kleid 550 Stunden. Der Schleier selbst war fünf Meter lang und die Schleppe war vier Meter lang.

Her Amazing Dress

Atemberaubendes Kleid

Amerikanerin werden

2006 erhielt Melania die US-Staatsbürgerschaft. Die Gerüchte um ihren illegalen Verdienst während ihres Visas kommentierte sie wie folgt: „Ich habe das Gesetz befolgt. Ich hatte nie daran gedacht, hier ohne Papiere zu bleiben. Ich hatte ein Visum. Ich reiste alle paar Monate zurück nach Slowenien um das Visum zu stempeln. Ich kam zurück. Ich habe eine Green Card beantragt. Ich habe später, nach vielen Jahren Green Card, die Staatsbürgerschaft beantragt. Ich habe mich an das Gesetz gehalten.“

Becoming An American Citizen

Amerikanerin werden

Seine vorherigen Ehen

Donald Trump war vor Melania bereits zwei Mal verheiratet. Seine erste Ehe führte er mit dem tschechischen Model Ivana Zelníčková. Das Paar war von 1977 bis 1992 verheiratet und hat drei gemeinsame Kinder: Donald Jr. (43 Jahre), Ivanka (39 Jahre) und Eric (37 Jahre). Ivana bekam 1988 die US-Staatsbürgerschaft. Das Paar ließ sich scheiden, nachdem Donald eine Affäre mit Marla Maples nachgesagt wurde. Die Ehe mit Marla war von 1993 bis 1999 und brachte Tochter Tiffany hervor. Mit Melania ist er seit 2005 verheiratet und hat mit ihr Sohn Barron

His ZURÜCKious Marriages

Seine vorherigen Ehen

Ihr Sohn Barron

Im März 2006 kam Barron Trump zur Welt. Für Melania ist es das erste Kind, für Donald war es schon das fünfte Kind. Donald wählte den Namen Barron, während Melania sich für den Zweitnamen William entschied. Barron ist heute 15 Jahre alt und erlebte seine Teenagerjahre im Weißen Haus, im Rampenlicht. Das war für ihn sicher nicht einfach. Er ist eher ein ruhiger Teenager und ähnelt seiner Mutter ein wenig im Verhalten. Einige sagen allerdings, dass er eine Mini-Version von Donald sei.

Their Son Barron

Ihr Sohn Barron

Keine Nanny

Melania möchte für ihren Sohn keine Nanny und kümmert sich lieber selbst um ihn. Am Geld kann es nicht liegen, denn davon haben die Trumps genug. Es war Melania einfach wichtig ihren Sohn aufwachsen zu sehen und die Ereignisse mit ihm zu teilen. Die Familie hat dennoch einen privaten Koch und eine Assistentin. Der Harper´s Bazaar sagte sie, dass die Stunden mit dem Kind bedeutsam sind. Sie möchte keinen Moment von Barron missen oder gar verpassen.

No Need For A Nanny

Keine Nanny

Was die Zukunft bereit hält

2013 wurde Melania in einem Interview gefragt, ob sie noch weitere Kinder in der Zukunft möchte. Darauf antwortete sie: “Wir sind glücklich und meine Hände sind voll mit meinen zwei Jungen – meinem großen Jungen und meinem kleinen Jungen.” Im Jahr 2012 bezeichnete sie sich als Vollzeitmutter und schon 2005 bestätigte Donald das was bereits einige vermuteten. “Ich mag Kinder. Ich meine, ich werde nichts tun, um auf sie aufzupassen. Ich werde Geld bereitstellen, und sie wird auf die Kinder aufpassen.”

What The Future Holds

Was die Zukunft bereit hält

Sie ist immer beschäftigt

Was viele nicht wissen ist, dass Melania Mitglied der Polizei Sportliga und Botschafterin von Goodwill ist. Sie arbeitet außerdem eng mit dem amerikanischen Roten Kreuz zusammen. “Love Our Children USA” und die “Martha Graham Dance Company” sind nur einige von Melanias Charity-Projekten. Die vorherigen First Ladies waren alle stark sozial engagiert, doch Melania hängt ihre soziale Arbeit nicht so gerne an die “Große Glocke”. Das war auch einer der Gründe, warum Melania als kalt und uninteressiert erschien. Niemand wusste von ihrem Engagement.

Keeping Herself Busy

Sie ist immer beschäftigt

Die erste Katholikin nach langer Zeit

Nach den Kennedys war Melania Trump die erste Katholikin im Weißen Haus. Mit ihrem Mann Donald besuchte sie als First Lady den Vatikan. Für Melania war diese ein einmaliger und unvergessener Moment. Melania wurde damals in Slowenien heimlich getauft, da Jugoslawien damals unter kommunistischem Regime stand und dies damals verboten war. Donald Trump bezog sich während des Wahlkamps auf seine religiöse Identität, doch machte sich später nicht sonderlich viel daraus.

The First Catholic In A Long Time

Die erste Katholikin nach langer Zeit

Keine typische First Lady

Melania war die zweite First Lady welche nicht in den Vereinigten Staaten geboren wurde. Die erste First Lady, die nicht in den Vereinigten Staaten geboren wurde, war Louisa Adams, die Frau von John Quincy Adams. Sie wurde damals in London geboren und hatte eine englische Mutter und einen amerikanischen Vater. Sie war First Lady von 1825 bis 1829. Melania Trump war die erste First Lady welche in einem kommunistischen Land geboren wurde.

Not Your Typical First Lady

Keine typische First Lady

Das Rampenlicht meiden

Schon bereits während des Wahlkampf ihres Mannes zog sich Melania etwas aus dem Rampenlicht zurück. Ihre Beziehung zur Presse war eher verhalten und viele wunderten sich, dass sich Donald Trump immer wieder alleine präsentierte und Melania oft die Öffentlichkeit meidete. Normalerweise sind First Ladies stets an der Seite ihres Mannes, doch Melania vermied nicht nur die Presse, sondern auch die Präsidentschaftskampagne. Es schien, dass sie von Anfang an, nicht mit Donald Trumps Präsidentschaft einverstanden war.

Shying Away From The Spotlight

Das Rampenlicht meiden

Ihr Secret Service Geheimname

Der Secret Service hat für jeden Präsidenten und jede First Lady einen geheimen Namen. Melanias Name war “Muse”. Viele sind der Ansicht, dass Geheimnamen heutzutage nicht mehr nötig seien. Es gibt zahlreiche elektronische Verschlüsselungen. Dennoch hält man an der alten Tradition fest und so bekommt jeder Präsident inklusive seiner Familie und seiner Mitarbeiter Codenamen. Michelle Obama war “Renaissance”, Laura Bush war “Tempo” und Hillary Clinton war “Evergreen”. Die aktuelle First Lady, Dr. Jill Biden, ist übrigens “Capri”.

Her Secret Service Name

Ihr Secret Service Geheimname

WERBUNG